Im Jahre 1971 wurde in Langenhaslach eine alte Tradition zu neuem Leben erweckt: das Theaterspiel. Obwohl nachweislich schon seit mindestens 1880 überwiegend vom Burschenverein praktiziert - damals spielte man vor allem ernste Stücke - war das Laientheater in Langenhaslach lange Zeit in Vergessenheit geraten. Interessierte Theaterfreunde des neu gegründeten TSV Langenhaslach ließen im Jahre 1971 die alte Zeit wieder aufleben und bringen seither fast jedes Jahr um die Weihnachtszeit ein Stück zur Aufführung. In den vergangenen 35 Jahren waren dies die folgenden Stücke:


1971/72 Der Mantel
1972/73 Der Bayerische Hiasl
1973/74 keine Aufführung wegen Ölkrise
1974/75 Der Uhrmacher von Olmütz
1975/76 Heimweh am Wolgastrand
1976/77 Die heiße Liebeserklärung
1977/78 Die Gebietsreform
1978/79 Das Heiratsgenie
1979/80 Alles im Unverstand
1980/81 Die Junggesellensteuer
1981/82 Die Wundersau vom Wendlhof
1982/83 Aprilesel
1983/84 Der bekehrte Hausdrachen
1984/85 Urlaub vom Doppelbett
1985/86 Duranand in Wetterkirch
1986/87 Die drei Dorfheiligen
1987/88 Bloß koan Schnaps
1988/89 Der Streik
1989/90 Der Mitgiftjäger
1990/91 Der Weibertausch
1991/92 Alois, wo warst Du heute Nacht
1992/93 Die Schönheitskonkurrenz
1993/94 Die Bierkur
1994/95 Alles fest im Griff
1995/96 Schürzenjäger
1996/97 Brandstiftung
1997/98 Da Rauberpfaff
1998/99 Der Schrecken der Saison
1999/00 Der ledige Bauplatz
2000/01 Theater
2001/02 keine Aufführung, "schöpferische Pause"
2002/03 S' Elädrische


Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.